0.1 C
Memmingen
Mittwoch. 02. Dezember 2020 / 49

Buchloe | Brand durch heiße Asche – Nachbar erleidet Rauchgasvergiftung

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Sonntagmittag, 15.11.2020, grillte ein 46-jähriger Mann auf dem Grundstück eines Doppelhauses an der Waaler Straße in Buchloe, Lkrs. Ostallgäu.

Am Nachmittag schüttete er die scheinbar erkaltete Asche an seinem Holzlagerplatz in eine Papiertüte. Nach Mitternacht entzündete die Asche einen nahen Holzstapel. Das Feuer griff auf die Terrassenüberdachung sowie Fenster und Rollläden über. Auch der Wintergarten des 47-jährigen Nachbarn wurde in Mitleidenschaft gezogen. Bei einem Löschversuch erlitt der Nachbar eine Rauchvergiftung.

Die Buchloer Feuerwehr war mit circa 30 Kräften im Einsatz und konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 40.000 Euro. Gegen den Verursacher wird unter anderem wegen Fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE