2.1 C
Memmingen
Dienstag. 19. Januar 2021 / 03

Buch – Fünf Leichtverletzte, 100 000 Euro Schaden bei Brand – Rinder und Schweine gerettet

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email
20170817_Unterallgaeu_B16_Hausen_Salgen_Lkw-Heuballen-Brand_Feuerwehr_Poeppel-0011
Symbolbild

Zu einem Brand eines landwirtschaftlich genutzten Stadels kam es ham Donnerstagmorgen, 05.10.2017, gegen 07:45 Uhr, im Ortsteil Rennertshofenbei Buch, Lkrs. Neu-Ulm.

Nach derzeitigem Stand der Erkenntnisse erlitten fünf Personen leichte Rauchgasvergiftungen, die vor Ort ambulant behandelt werden mussten. Betroffen waren drei Anwohner, eine Frau und zwei Männer, sowie zwei Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. Im Stadel befanden sich Rinder und Schweine, die allesamt lebend geborgen werden konnten. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von rund 100.000 Euro.
Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat deswegen die weiteren Ermittlungen vor Ort übernommen.

Im Einsatz waren rund 120 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE