0.4 C
Memmingen
Freitag. 27. November 2020 / 48

BR-Fasching | Schwaben weissblau – Fernsehaufzeichnung in Memmingen – 30./31. Januar 2020

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email
20170202_Memmingen_BR_Schwaben-weissblau_Fasching_Poeppel_0995
Foto: Pöppel

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Am 30. und 31. Januar 2020 zeichnet das BR Fernsehen in Zusammenarbeit mit dem Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverband (BSF) in der Memminger Stadthalle die Prunksitzung „Schwaben weissblau, hurra und helau“ auf. Sendetermin ist eine Woche später am Freitag, 7. Februar 2020, 20.15 Uhr im BR Fernsehen.

20170202_Memmingen_BR_Schwaben-weissblau_Fasching_Poeppel_0160
Foto: Pöppel

Diesmal auf der Schwaben-Bühne: die Kabarettisten Heinrich del Core und Wolfgang Krebs, ebenso der Comedian Hansy Vogt aus Ettenheim, der als „Frau Wäber“ schon so manche Fastnachtsveranstaltung zum Kochen gebracht hat. Nach seiner Weltreise wieder in der närrischen Heimat zurück: Ballonkünstler Tobi van Deisner! Mit Stefan Sörgel und „Schwaben weissblau“-Neuling Matthias Sorg von der FG Dietmannsried darf man sich auf einen ganz speziellen Boxkampf freuen. Premiere bei „Schwaben weissblau“ auch für das Ehepaar Kaiser von den Löwen 77 Legau e. V., die „Szenen einer Ehe“ präsentieren.

Weitere bewährte Publikumslieblinge rocken 2020 die Stadthalle in Memmingen: der grantelnde Hausmeister Jürgen Richter in einer überraschenden, neuen Rolle, das kernige Comedy-Paar Hillus Herzdropfa, Ramona Mößmer aus Kaltental, Otmar Walcher aus Bellenberg, Bauchredner Perry Paul mit seiner Mauskatze Amadeus und die Mundart-Spezialistinnen Johanna Hofbauer und Waltraud Mair, die als unverwechselbare Meichlböcks Zenta von ihrer Kur berichtet. Aus Burgau mit dabei die Band 8872, sowie Peter Mader, der das Publikum in den Orient entführt.

06-02-2014_07-02-2014_memmingen_br_schwaben-weissblau_aufzeichnung_fasching_schwaben_ poeppel_groll_new-facts-eu20140206_0252
Foto: Pöppel

Musikalische Beiträge liefern die Königlich Privilegierten Waschhausvereinigung, Hochzeitslader Josef Nieser und die Bärlauch Buaba aus Durach. Traditionell schwäbisch-alemannisch und sehr laut wird es mit Guggamusik der Weißahoarer Giggalesbronzer. Die Prinzengarde der Greane Krapfa Oberelchingen schwingt die Beine und die Showtanzgruppe des Carneval-Club Schlafmützen e. V. aus Bäumenheim beweist ihr akrobatisches Können.

Die zahlreich vertretenen Politiker aus Kabinett, Landtag und von lokaler Ebene müssen einmal mehr beweisen, dass sie Spaß verstehen, wenn ihnen der närrische Spiegel vorgehalten wird.

 

07-02-2014_memmingen_br_schwaben-weissblau_seehofer_groll_poeppel_new-facts-eu20140208_0031
Foto: Pöppel

Die Mitwirkenden nach Regionen:

Alb-Donau-Kreis (BW): Comedy-Duo Hillus Herzdropfa alias Hillu Stoll und Franz Auber aus Schelklingen-Justingen

Lkrs. Donau-Ries: CC Bäumenheim Schlafmützen e.V. aus Bäumenheim (Showtanz: Thema Alpenglühen)

Lkrs. Günzburg: „8872“ aus Burgau – Hermann Skibbe, Michael Smalko, Markus Kraus und Martin Köhler / Bauchredner Perry Paul aus Krumbach / Tobi van Deisner aus Offingen / Peter Mader aus Burgau

Kaufbeuren: Kabarettist Wolfgang Krebs

Lkrs. Neu-Ulm: Prinzengarde Greane Krapfa Oberelchingen aus Elchingen / Weißahoarer Giggalesbronzer – Guggamusik / Comedian Otmar Walcher alias Jakob Wunder aus Bellenberg

Lkrs. Oberallgäu: das Musikkabarett-Duo „Bärlauch Buaba“ – Marco Kustermann und Matthias Heinz – aus Durach / Stefan Sörgel und Matthias Sorg aus Dietmannsried

Ortenaukreis (BW): Comedian Hansy Vogt alias „Frau Wäber“ aus Ettenheim

Lkrs. Ostallgäu: Die Hausband „AllGeier“ aus Buchloe / Mundart-Dichterin Waltraud Mair alias Meichelböcks Zenta aus Bidingen / Sitzungspräsident Georg Ried aus Kaltental / Johanna Hofbauer aus Oberthingau / Kabarettistin Ramona Mößmer aus Kaltental / Jürgen Richter aus Biessenhofen

Lkrs. Pfaffenhofen an der Ilm: Hochzeitslader Josef Nieser aus Hohenwart

Lkrs. Rottweil (BW): Kabarettist Heinrich del Core aus Rottweil

Lkrs. Unterallgäu: Christoph Spies, Präsident des BSF / die „Königlich-Privilegierte Waschhausvereinigung“ – Anton Huber und Toni Katheininger – aus Kronburg / Bruno und Elisabeth Kaiser aus Legau

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE