Illertissen | Unstimmigkeit nach Renovierungsarbeiten

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Dienstagnachmittag, 09.07.2024, kontaktierte eine sechsköpfige Arbeitertruppe unangemeldet einen Anwohner der Leharstraße in Illertissen und bot diesem an, einen Teil seiner Regenrinnen am Haus auszutauschen. Der 69-jährige Hausbesitzer willigte ein und einigte sich auf eine mittlere dreistellige Summe. Im Zuge der Arbeiten stellte der 69-Jährige fest, dass die Arbeiter ohne Absprache auch andere Regenrinnenteile austauschen wollten. Schlussendlich stellten die Arbeiter eine Forderung in Höhe einer mittleren vierstelligen Bargeldsumme. Der Rentner weigerte sich die absurd hohe Summe zu zahlen und bezog sich auf die vorherige mündliche Vereinbarung. Er verständigte die Polizei.

Bis zum Eintreffen der Beamten stellten die Arbeiter eine Rechnung in Höhe der ursprünglich vereinbarten Summe aus.