Memmingen | Trickbetrug auf dem Wochenmarkt – Zeugen gesucht

-

Print Friendly, PDF & Email

Bereits am Samstag, 29.06.2024, gegen 10:00 Uhr, ereignete sich auf dem Wochenmarkt in Memmingen ein Trickbetrug, der am Montag nachträglich bei der Polizeiinspektion Memmingen angezeigt wurde.

Der 81-jährige Geschädigte wurde hierbei von zwei Frauen angesprochen und zunächst um Geld gebeten. Nachdem der Geschädigte 10 Euro übergeben hatte, baten sie ihn um weiteres Geld, um ihre Miete bezahlen zu können. Die beiden versicherten dem Geschädigten, dass er das Geld mit Zinsen zurückerhalte. Der 81-Jährige begab sich daraufhin zu einer Bankfiliale, hob einen niedrigen vierstelligen Betrag ab und übergab diesen den beiden Frauen. Die beiden forderten daraufhin weiteres Geld für die angebliche Operation des kranken Vaters, was der Geschädigte nun aber ablehnte. Die beiden Frauen stellten sich als Schwestern „Malina“ und „Nicola“ beim Geschädigten vor, waren etwa 55 bis 60 Jahre alt und sprachen gebrochenes Deutsch.

Hinweise zu den Betrügerinnen nimmt die Polizei in Memmingen unter Telefon 08331/100-0 entgegen.