Stockheim | Mutter und Kind sterben bei Unfall – Pkw brennt

-

Print Friendly, PDF & Email

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagabend, 02.07.2024, ist eine 46-jährige Pkw-Fahrerin sowie ein siebenjähriges Kind noch am Unfallort verstorben. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei in Mellrichstadt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang befuhr eine 46-Jährige gegen 17:20 Uhr mit ihrem Pkw die B285 von Ostheim in Richtung Stockheim, Lkrs. Rhön-Grabfed. Aus bisher unbekannten Gründen kam die Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen die Museumsbahnunterführung. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Pkw bereits in Vollbrand. Beide Insassen verstarben noch an der Unfallstelle.

Die B285 ist seit dem Unfall in beide Fahrtrichtungen vollgesperrt. Es wurde für die Dauer eine Umleitung eingerichtet. Da die Bahnüberführung durch den Unfall beschädigt wurde, muss diese zunächst überprüft werden. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis Mittwochfrüh noch bestehen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Mellrichstadt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft war insbesondere zur Klärung der Unfallursache auch ein Gutachter eingebunden.

Die Polizei wurde vor Ort durch die örtlichen Feuerwehren Stockheim, Ostheim und Mellrichstadt unterstützt. Der Rettungsdienst sowie das Kriseninterventionsteam (KIT) kümmerten sich vor Ort um die Betreuung der unmittelbaren Unfallzeugen.