Waldburg | 25-Jähriger erschießt Familienangehörigen – Kripo ermittelt

-

Print Friendly, PDF & Email

Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts hat das Kriminalkommissariat Ravensburg gegen einen 25-Jährigen eingeleitet, der im Verdacht steht, am Dienstagvormittag einen 85-jährigen Familienangehörigen in dessen Wohnhaus bei Waldburg, Lkrs. Ravensburg, erschossen zu haben. Der 25-Jährige wählte kurz nach der Tat selbst den Notruf 110 und wurde von Polizeibeamten ohne Gegenwehr festgenommen. Die Tatwaffe beschlagnahmten die Ermittler. Das Motiv ist noch unklar.

Der 25-Jährige, der im Verdacht steht, am Dienstagvormittag, 18.06.2024, einen 85-jährigen Familienangehörigen erschossen zu haben, befindet sich in Haft. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg hat der zuständige Haftrichter am Mittwochnachmittag Haftbefehl gegen den dringend Tatverdächtigen wegen Totschlags erlassen und diesen in Vollzug gesetzt. Seither befindet sich der 25-Jährige, der bislang keine Angaben zur Sache gemacht hat, in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen dauern an.