Kempten im Allgäu | Vierjähriges Kind allein auf großer Reise

-

Print Friendly, PDF & Email

Montagabend, 17.06.2024, gegen 19:00 Uhr, staunten zwei Passanten nicht schlecht, als sie auf ein vierjähriges Kind trafen, welches offenbar allein durch die Stadt lief. Sie brachten es zu einem nahegelegenen Kindergarten. Die Kindergärtnerin verständigte daraufhin die Polizei. Als sich die eingesetzten Beamten von dem vierjährigen Mädchen den Weg zu ihrem Zuhause zeigen lassen wollten, nutzte die Vierjährige die Gunst der Stunde für einen Ausflug zu einem Kinderspielhubschrauber in der Fußgängerzone. Schließlich brachten die Beamten die Wohnanschrift des Kindes nach ausführlicher Recherche und unter Einsatz investigativer Vernehmungsmethoden doch noch in Erfahrung. Anschließend brachten die Polizisten die Vierjährige zu ihrer sichtlich erleichterten Mutter zurück.

Wie sich herausstellte, hatte sich das Mädchen für den über drei Kilometer langen Ausflug aus dem Haus geschlichen, als die Mutter ein Nickerchen machte.