Füssen – Schwangau | Rettungsaktion: Betrunken mit dem Kajak im Lech

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Mittwochvormittag, 12.06.2024, wurden Rettungskräfte von Feuerwehr und Wasserwacht sowie ein Rettungshubschrauber und die Polizei Füssen alarmiert. Grund hierfür waren Paddler, welche auf einem aufblasbaren Kajak den Lech vom Magnuspark in Richtung Wehr befuhren. Nachdem die Strömung des Lechs aktuell sehr stark ist und Gefahr für die Bootsbesatzung bestand, suchten die Rettungskräfte nach den Paddlern. Sie konnten schließlich sicher am Ufer angetroffen werden. Bei der anschließenden Kontrolle nahmen die Polizeibeamten bei einem der Bootsführer Alkoholgeruch wahr. Es zeigte sich, dass der Bootsführer mit mehr als einem Promille nicht mehr in der Lage war, sein Boot sicher zu führen. Daher leiteten sie ein Strafverfahren gegen den alkoholisierten Bootsführer wegen Trunkenheit im Verkehr ein.