Neu-Ulm | Festnahme von Fahrraddieben – Geschädigte gesucht

-

Print Friendly, PDF & Email

Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte am Dienstag, 04.06.2024, kurz vor Mitternacht, zwei männliche Personen, welche sich an einem Fahrrad, welches in der Neu-Ulmer Maximilianstraße abgestellt war, zu schaffen machten. Dabei nahmen sie das Hinterrad aus dem Fahrrad und entwendeten dieses. Der Zeuge, ein 30-jähriger Neu-Ulmer, teilte dies unmittelbar der Polizeiinspektion Neu-Ulm mit.

Die Beamten stellten daraufhin die Tatverdächtigen, welche den Tatort bereits verlassen hatten, im Rahmen einer sofortig eingeleiteten Fahndung in der nahegelegenen Kasernstraße fest und nahmen diese fest. Durch die Beschreibung des Zeugen konnten die Beamten die Personen erkennen. Beide führten dabei jeweils ein Fahrrad mit sich. Dabei handelte es sich um ein Fahrrad der Marke Felt sowie um ein Fahrrad der Markt Diamond Back. Das gestohlene Hinterrad war jedoch nicht mehr aufzufinden. Für die mitgeführten Fahrräder konnten die 20- und 26-jährigen Männer keinerlei Eigentumsnachweis erbringen. Auch die Ehefrau eines der beiden Tatverdächtigen, welche zu den Fahrrädern befragt wurde, kannte diese Fahrräder nicht, weshalb von einem Diebstahl ausgegangen werden musste. Durch die Staatsanwaltschaft wurde die Durchsuchung der Wohnung der in Neu-Ulm wohnenden Tatverdächtigen angeordnet. Dabei konnten keinerlei weiteren relevanten Gegenstände aufgefunden werden. Die Fahrräder wurden sichergestellt und entsprechende Spuren wurden am Fahrrad, an welchem das Hinterrad entwendet wurde, gesichert. Die Beamten entließen die beiden Tatverdächtigen nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm führt hierzu die weiteren Ermittlungen wegen Fahrraddiebstahls. Bislang sind die Geschädigten, welchen die beiden Fahrräder entwendet worden sind, noch nicht bekannt. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Neu-Ulm unter 0731/8013-0 zu melden.