Nesselwang – Oy-Mittelberg | Größerer Polizeieinsatz nach Brand

-

Print Friendly, PDF & Email

Nach dem Brand eines Wohnhauses in Nesselwang am Sonntagmorgen, 19.05.2024, kam es in der Folge zu einem größeren Polizeieinsatz in Oy-Mittelberg im Oberallgäu.

Da aufgrund polizeilicher Erkenntnisse von einer psychischen Ausnahmesituation des Bewohners ausgegangen werden musste und dieser am Brandort bislang nicht aufgefunden werden konnte, wurde eine Waldhütte im Bereich Oy-Mittelberg überprüft, an der sich der Gesuchte regelmäßig aufhält. Aufgrund des unwegsamen und unübersichtlichen Geländes sowie der psychischen Ausnahmesituation des Gesuchten wurde der Bereich u. a. mit Kräften der Bereitschaftspolizei und Spezialkräften (SEK) aus München abgesucht. Diese Absuche verlief negativ. Der Aufenthaltsort der Person ist weiterhin unbekannt.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Kempten übernahm bereits die Ermittlungen am Brandort in Nesselwang. Über die Ursache für den Brand und die Höhe des Sachschadens kann bislang noch keine Aussage getroffen werden.

Neben Kräften der Bereitschaftspolizei, des Polizeipräsidiums München, des Bayerischen Landeskriminalamts (BLKA) und des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, waren auch zwei Polizeihubschrauber, ein Notarzt und ein Rettungswagen bei der Suche im Einsatz. Zudem war der diensthabende Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft Kempten vor Ort.