Waltenhofen | Unfall: Fahrer unter Drogen und Alkohol

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Freitagabend, 10.05.2024, gegen 20:35 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Mann die B19 aus Richtung der Autobahn A980 kommend in Richtung Sonthofen. In einer Rechtskurve prallte er zunächst gegen die Mittelschutzplanke, schleuderte dann über beide Fahrstreifen nach rechts, wo er von der Fahrbahn abkam und gegen den Lärmschutzwall prallte. Hierbei beschädigte er noch zwei Verkehrszeichen. Sowohl der Fahrer als auch sein Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von geschätzten 17.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch und Anzeichen für vorhergehenden Drogenkonsum fest. Ein Atemtest ergab etwa ein Promille Alkohol. Der 29-jährige musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen. Da er zudem nur einen ausländischen Führerschein vorweisen konnte, welchen er längst hätte in ein EU-Modell umschreiben lassen müssen, muss er sich nun neben der Gefährdung des Straßenverkehrs auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.