-1.7 C
Memmingen
Sonntag. 29. Januar 2023 / 04

Kempten – Lauben | Zwei Polizeibeamte nach Verfolgungsfahrt verletzt – 28-Jähriger wegen versuchten Mordes in U-Haft

-

Print Friendly, PDF & Email

Die Polizei stellte in der Nacht von Mittwoch, 18.01.2023, auf Donnerstag, 19.01.2023, nach kurzer Verfolgungsfahrt einen Unfallflüchtigen im Kemptner Norden.

Ein 28-jähriger Mann mit polnischer Staatsbürgerschaft touchierte zuvor mit einem gestohlenen und nicht zugelassenen Pkw eine Steinmauer und flüchtete anschließend vor den verständigten Polizeikräften. Beim Versuch, den Flüchtigen zur Anhaltung zu bewegen, blockierte ein Polizeifahrzeug einen Fahrstreifen. Der Flüchtige beschleunigte sein Fahrzeug, fuhr dabei gezielt auf den Streifenwagen zu und verursachte einen Frontalzusammenstoß, wobei ein Polizist leicht verletzt wurde.

Im Anschluss konnte der alkoholisierte Fahrer, der zudem auch keinen Führerschein besaß, von den Polizeikräften überwältigt werden. Hierbei beleidigte er die Polizisten und wehrte sich gegen die Festnahme. Auch hier wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Kempten ermittelt nun unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Kempten im Allgäu unter anderem wegen versuchten Mordes. Der 28-Jährige wurde am Freitag der zuständigen Ermittlungsrichterin vorgeführt. Diese ordnete antragsgemäß die Untersuchungshaft an, woraufhin der Mann in eine bayerische Justizvollzugsanstalt (JVA) gebracht wurde.