0.3 C
Memmingen
Montag. 06. Februar 2023 / 06

Bad Wörishofen | Jugendlichen verursachen Notbremsung am Bahnhof

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Montagabend, 28.11.2022, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Jugendlichen am Bahnhof Bad Wörishofen. Die Jugendlichen schrien sich zunächst nur an. Im weiteren Verlauf warf einer der Jugendlichen Steine nach den anderen, woraufhin diese über die Gleise rannten und auf den Steinewerfer einschlugen. Beim Überqueren der Gleise fuhr ein Zug ein, weshalb dieser eine Vollbremsung einleiten musste. Der Zugführer erlitt hierdurch einen Schock und begab sich selbstständig zu einem Arzt. Der Steine werfende Jugendliche wartete vor Ort auf die Polizei und die anderen drei Jugendlichen entfernten sich in unbekannte Richtungen.

Trotz eingeleiteter Tatortbereichsfahndung konnten die Täter nicht ermittelt werden. Die weiteren Ermittlungen wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr wurden durch die Bundespolizei Kempten übernommen.