5.4 C
Memmingen
Dienstag. 29. November 2022 / 48

A8 – Leipheim | Blutzucker entgleist – 62-Jähriger beschäftigt Polizei

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Samstag, 20.08.2022, beschäftigte ein 62-jähriger Niederländer die Autobahnpolizei Günzburg von Mittag bis Abend.

Die ersten Berührungspunkte gab es in den Mittagstunden, als der Mann aufgrund einer Mitteilung eines Verkehrsteilnehmers, durch die Polizei angehalten worden war. Der Urlaubsrückkehrer hatte es nicht geschafft die Spur auf dem Weg in Richtung Stuttgart zu halten. Er war mehrfach auf dem Seitenstreifen gefahren. Im Zuge der Kontrolle räumte er dann ein, dass er auf der Rückfahrt aus Kroatien sei. Da er weder Alkohol noch Drogen konsumiert hatte, wurde ihm eine Pause verordnet. Gut sechs Stunden später ereilte die Autobahnpolizei Günzburg eine neue Mitteilung, welche die Beamten sofort an die Kontrolle vom Mittag erinnerte. Jetzt hatte dasselbe Fahrzeug in Leipheim die Schutzplanke touchiert und war nun wieder in Richtung München gefahren. Diesmal wurde der Holländer in Jettingen-Scheppach von der Autobahn gezogen. Nun wirkte der Fahrer allerdings orientierungs- und schon fast hilflos. Sein Fahrzeug hatte einen frischen Streifschaden an der Beifahrerseite. Im Gespräch gab er nun zu, Diabetiker zu sein. Allerdings war er der Überzeugung, dass sein Insulinspiegel passen würde. Er widerlegte seine Aussage jedoch vor Ort selbst mit einem Zuckertest. Seine Werte waren derart hoch, dass die Polizei den Rettungsdienst samt Notarzt alarmierte. Der Mann wurde im Anschluss in eine Klinik verbracht und stationär aufgenommen. Der Schaden an Auto und Schutzplanke wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt.

Gegen den Herrn wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs, infolge körperlicher Mängel eingeleitet. Über den Ausgang des Verfahrens entscheidet nun die Staatsanwaltschaft. Ein konkret gefährdeter Verkehrsteilnehmer ist der Polizei sonst nicht bekannt. Sollte es Zeugen oder Gefährdete geben, so mögen sich diese bitte unter Telefon 08221/919-311 mit der Autobahnpolizeistation Günzburg in Verbindung setzten.