12.8 C
Memmingen
Freitag. 07. Oktober 2022 / 40

Pfaffenhofen an der Roth | Mutmaßlicher Drogenhändler sitzt in Haft

-

Print Friendly, PDF & Email

Bereits am Mittwoch, 10.08.2022, durchsuchte die Kriminalpolizei Ulm die Wohnung einer 38-Jährigen in Pfaffenhofen an der Roth wegen Urkundenfälschung. In der Wohnung traf die Polizei auch auf den 34-jährigen Lebensgefährten der Frau.

Bei ihren Maßnahmen fanden die Ermittler in einem Arbeitszimmer harte und weiche Drogen. Darunter auch gut 50 Gramm Kokain, über 2,5 Kilogramm synthetische Drogen, rund 1,7 Kilogramm Haschisch und Marihuana und 33 Ecstasy-Tabletten. Darüber hinaus beschlagnahmte die Kriminalpolizei knapp 30.000 Euro mutmaßliches Drogengeld und typische Utensilien, die zum Verpacken und Abwiegen von Drogen benötigt werden. Hierbei geriet der 34-Jährige als Besitzer der Drogen in den Fokus der Ermittler. Seine Wohnung und ein weiterer Aufenthaltsort im Alb-Donau-Kreis durchsuchte die Kriminalpolizei ebenso und fand kleinere Mengen Rauschgift.

Die Kriminalpolizei Ulm führte den 34-jährigen Mann am Donnerstag der Haftrichterin am zuständigen Amtsgericht vor. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm Haftbefehl gegen den Mann. Seine Lebensgefährtin verblieb auf freiem Fuß. Der dringend Tatverdächtige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ulm und der Kriminalpolizei dauern an.

X