11.1 C
Memmingen
Samstag. 01. Oktober 2022 / 39

A8 – Leipheim | Sekundenschlaf – Auto bleibt in Wohnanhänger stecken

-

Print Friendly, PDF & Email

Dem ein oder anderen mögen Filmszenen in Erinnerung kommen, bei welchen ein Agentenauto in den Anhänger eines fahrenden Sattelzugs einfährt und verschwindet. Ein ähnliches Bild bot sich den Beamten der Autobahnpolizei Günzburg als sie am Freitag, 12.08.2022, gegen 17:00 Uhr, bei der Anschlussstelle Leipheim der BAB A8 Richtung München ankamen. Allerdings handelte es sich um einen Wohnanhänger in den ein Pkw eingefahren war und nun zwischen Bodenplatte und Aufbau steckte und halb verschwunden war. Hierzu kam es, weil eine 24-jährige Pkw-Fahrerin in Sekundenschlaf verfallen war und so unbeabsichtigt den Fahrstreifen gewechselt hatte. Auf dem rechten Fahrstreifen angekommen, fuhr sie geradewegs in den Wohnanhänger. Da das Gespann beim Anstoß in gerader Linie getroffen wurde, war es der 48-jährigen Fahrzeugführerin gelungen, ihr Gespann nach dem Anstoß kontrolliert anzuhalten. Die 24-Jährige sowie ihr Beifahrer kamen mit leichten Blessuren davon, die Insassen des Wohnanhängergespanns blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro.

Da Müdigkeit einen körperlichen Mangel darstellt, erwartet die junge Fahrzeugführerin nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

X