11.1 C
Memmingen
Samstag. 01. Oktober 2022 / 39

Memmingen – Unterallgäu | Warnung vor betrügerischen Anrufen und WhatsApp-Nachrichten

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstag, 11.08.2022, kam es im Zeitraum zwischen 09:25 Uhr und 13:30 Uhr, im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Memmingen zu drei versuchten Fällen des Callcenter-Betruges:

In zwei der Fälle erhielten eine 93-Jährige und eine 83-Jährige an ihren Wohnorten in Memmingen Anrufe von Frauen, die sich als die Töchter der Geschädigten ausgab und jeweils schilderten, tödliche Verkehrsunfälle verursacht zu haben. Anschließend ging jeweils eine männliche Person an das Telefon, die sich als Polizeibeamter ausgab und von den Geschädigten eine Kaution zur Freilassung ihrer angeblichen Töchter verlangte.

Im dritten Fall wurde eine 68-Jährige an ihrem Wohnort in Illerbeuren über WhatsApp ebenfalls von ihrer angeblichen Tochter angeschrieben. Die Betrügerin teilte in der Nachricht mit, dass sie eine neue Handynummer habe und Geld benötige.

In allen Fällen reagierten die Geschädigten richtig: Sie erkannten die Betrugsmasche, legten auf bzw. blockierten die unbekannte WhatsApp-Nummer und erstatteten Strafanzeige, so dass es in keinem der Fälle zu einem Vermögensschaden kam.

X