8.9 C
Memmingen
Donnerstag. 29. September 2022 / 39

Immenstadt im Allgäu | Kind (6) muss nach Verkehrsunfall in Klinik geflogen werden

-

Print Friendly, PDF & Email

Am Montagabend, 91.08.2022, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße von Immenstadt im Allgäu kommend in Richtung Rettenberg ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw.

Hierbei wollte der ortsunkundige 40-jährige Fahrer eines Skoda Fabia nach links auf die B19 abbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt eines in Richtung Immenstadt fahrenden entgegenkommenden 72-jährigen Lenkers eines Skoda Oktavia. Der Unfallverursacher hatte sich zwar ordnungsgemäß auf der Abbiegespur eingeordnet, hätte jedoch erst nach dem Gegenverkehr abbiegen dürfen. Durch den Frontalzusammenstoß wurden auch die beiden Beifahrer der beteiligten Fahrzeuge leicht verletzt. Insbesondere ein sechsjähriges Kind musste durch den Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Klinikum zur weiteren Untersuchung geflogen werden.

Zur Unfallaufnahme musste die St2006 zeitweise beidseitig gesperrt werden, an den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Totalschaden mit einer Schadenssumme von rund 30.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher leiteten die Polizeibeamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ein.

X