16.4 C
Memmingen
Donnerstag. 18. August 2022 / 33

A7 – Elchingen | Pkw prallt gegen verlorene Ladung – stundenlange Reinigungsarbeiten

-

Print Friendly, PDF & Email

Normalerweise wird Dämmwolle oder auch Steinwolle für die Isolation von Wohngebäuden verwendet. Was allerdings passieren kann, wenn so eine ganze Rolle aufgrund mangelhafter Ladungssicherung auf der Autobahn liegen bleibt, musste ein 84-jähriger aus Norddeutschland am Samstagvormittag, 02.07.2022, bitter lernen.

Er erfasste zwischen dem Autobahnkreuz Ulm/Elchingen und der Anschlussstelle Nersingen auf der BAB A7 die Rolle auf dem linken Fahrstreifen. Dabei wurden die gesamte Fahrzeugfront und auch der Unterboden massiv beschädigt. Der Aufprall war so heftig, dass das Motoröl auslief. Der Geschädigte war nach dem Unfall vom linken, über den rechten Fahrstreifen auf den Seitenstreifen gefahren. Dabei entstand eine Ölspur von über einem Kilometer. Der Fahrzeuglenker und seine 78-jährige Beifahrerin wurden nicht verletzt, aber der Schaden am Fahrzeug geht in die Tausende. Die Autobahnmeisterei kam hier zum Ergebnis, dass die Fahrbahn auf der gesamten Länge gereinigt werden muss und beauftragte ein hiesiges Unternehmen. Hierfür mussten einzelne Fahrstreifen für mehrere Stunden gesperrt werden.

Bleibt noch die Frage offen wo die Dämmwolle herkam. Das beschäftigt nun die Polizei. Sollten sachdienliche Hinweise zum Verlierer gemacht werden können, oder der Verlierer selbst sich melden wollen, bitte alle Hinweise an die Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221/919-311.

X