17.3 C
Memmingen
Montag. 04. Juli 2022 / 27

Falscher Impfarzt in Traunstein zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt

-

Print Friendly, PDF & Email

Das Landgericht im bayerischen Traunstein hat einen falschen Impfarzt am Donnerstag zu drei Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Der 50 Jahre alte Theologe nahm hunderte Impfungen entweder selbst vor oder ordnete sie an, wie sich das Gericht nach der Beweisaufnahme überzeugt zeigte. Die Staatsanwaltschaft hatte für den Mann fünf Jahre Haft gefordert, die Verteidigung eine Bewährungsstrafe.
Der Mann wurde wegen gefährlicher Körperverletzung, gewerbsmäßigen Betrugs und Titelmissbrauchs sowie vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt. Er hatte in Impfzentren in der Stadt Rosenheim und im Landkreis Dachau als Impfarzt gearbeitet. Angestellt worden war er dort auf Grundlage einer gefälschten Approbationsurkunde. Auch bei mobilen Impfeinsätzen in Alten- und Pflegeheimen war er dabei.
ran/cfm

© Agence France-Presse

X