7.8 C
Memmingen
Donnerstag. 29. September 2022 / 39

Markt Rettenbach | Betrug einer älteren Dame – Scheck über eine Millionen Euro erwartet

-

Print Friendly, PDF & Email

Bereits im Sommer 2021 erhielt eine 81-Jährige eine E-Mail, mit welcher ihr ein unverhoffter Geldsegen angekündigt wurde. Die Dame wäre eine von wenigen zufällig ausgesuchten Personen, die von einer wohlhabenden Person mit einer Millionen Euro bedacht werden. Der Scheck sollte ihr per Post zugesandt werden. Für die Weiterleitung des Schecks würde der spanische Zoll jedoch Gebühren verlangen, die von der 81-Jährigen hätten selbst getragen werden sollen. Ein Besuch bei ihrer Bank bewahrte die Geschädigte vor einem möglichen Schaden.

Die Polizeiinspektion Mindelheim führt nun Ermittlungen wegen einem Versuch des Betrugs.

Die Polizei weist in diesem Fall darauf hin, eMails immer auf ihre Glaubwürdigkeit zu prüfen. Hierzu empfiehlt es sich, den Absender explizit zu prüfen. Emailadressen können im Internet auch auf ihre Gültigkeit geprüft werden. Häufig gibt es hier auch schon Hinweise auf frühere Betrugsversuche mittels dieser Daten, wenn man Emailadressen oder Telefonnummern in der Suchmaschine eingibt. Entsprechende Hinweise können der Polizeiinspektion Mindelheim unter Telefon 08261/7685-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle mitgeteilt werden.

X