23.6 C
Memmingen
Mittwoch. 18. Mai 2022 / 20

Leipheim – Thannhausen | Durchsuchungen wegen „illegalen Glückspiels“

-

Print Friendly, PDF & Email

Aufgrund Ermittlungen der Kriminalpolizei Neu-Ulm beantragte die Staatsanwaltschaft Memmingen am Dienstag, 30.11.2021, mehrere Durchsuchungsbeschlüsse wegen des Verdachts des „illegalen Glückspiels“.

Bei den Durchsuchungsobjekten handelte es sich um Gaststätten und ehemalige Gasträume. Derzeit besteht ein Tatverdacht gegen eine 40-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 46 und 53 Jahren. Die Beamten der Kriminalpolizei Neu-Ulm stellten mit Unterstützung der Zentralen Einsatzdienste (ZED) Neu-Ulm des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in den Objekten insgesamt acht „illegale“ Geldspielautomaten und einen Koffer mit Jetons sicher. An den Örtlichkeiten stellten die Ermittler auch zwei Pokertische fest. Die relevanten Automaten befanden sich nicht in den regulären Gasträumen der Gaststätten, sondern in Nebenräumen. Zum Abtransport der Geldspielautomaten unterstützte die Bereitschaftspolizei Dachau mit einem Lkw.

Die Ermittlungen zum Betrieb der Automaten und dem Umfeld der illegalen Glücksspielaktivitäten dauern an.

X