-2.5 C
Memmingen
Freitag. 27. Januar 2023 / 04

Leutkirch im Allgäu | Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses – Kleberausdünstungen entzünden sich

-

Print Friendly, PDF & Email

Auf etwa 50.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am Dienstagmorgen, 05.10.2021, beim Brand in einem Wohnhaus im Luginslandweg in Leutkirch entstanden ist.

Ein Bodenleger verrichtete in einem Kellerraum, in dem sich auch die Gasheizungsanlage des Hauses befand, Arbeiten mit einem leicht entzündlichen Kontaktkleber. Als sich die Heizungsanlage automatisiert einschaltete, sog sie mit der Luft auch die Ausdünstungen des Klebers an, was zu einer Verpuffung in der Heizanlage und einer Stichflamme führte. Durch das Feuer geriet der Kellerraum in Brand, sodass der Bodenleger aus dem Raum flüchtete und die Bewohner warnte. Der verständigten Freiwilligen Feuerwehr Leutkirch im Allgäu gelang es, den Brand des Kellers binnen kurzer Zeit zu löschen und eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand.