2.7 C
Memmingen
Sonntag. 03. März 2024 / 09

Günzburg | Fahndung nach einem entwichenen Forensik-Patienten – Widerruf

-

Print Friendly, PDF & Email
Symbolbild

UPDATE, 21.05.2020, 11.00 Uhr

Nach einem Zeugenhinweis konnte der Gesuchte heute am Donnerstag, 21.05.2020, gegen 09:50 Uhr am Bahnhof Kaufbeuren durch eine Streife angetroffen und widerstandslos festgenommen werden.


Am Dienstag, 19.05.2020, kehrte ein in der Forensik des Bezirkskrankenhaus Günzburg untergebrachter Mann nach einem genehmigten Ausgang nicht mehr in die psychiatrische Einrichtung zurück. Er verließ das Gelände des BKH Günzburg am Dienstag gegen 08:00 Uhr. Er hätte am Nachmittag zurück im Bezirkskrankenhaus Günzburg sein müssen, erschien hier jedoch nicht.

Bei dem Entwichenen Mann handelt es sich um Frommelt, Roman, er ist 57 Jahre. Er ist 180 Zentimeter groß, schlank, hat braune Haare, trägt eine Halbglatze, hat einen kurzen Vollbart und trägt eine Brille. Bekleidet war mit einer grauen Hose, grauem Kapuzenpullover, schwarze Jacke. Er hatte einen grau-roten Einkaufstrolli bei sich gehabt.
Herr Frommelt ist aufgrund eines gerichtlichen Beschlusses im Bezirkskrankenhaus Günzburg untergebracht. Er trat unter anderem wegen schweren Gewaltdelikten und Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung.
Bisherige Fahndungsmaßnahmen erbrachten keinen Erfolg. Die Spur des Herrn Frommelt verliert sich am Morgen des 19.05.2020 am Günzburger Bahnhof. Mögliche Hinwendungsorte des Herrn Frommelt sind insbesondere das Allgäu (Bereich Lindenberg im Allgäu) sowie Berlin.