Biessenhofen | Einbruch in Lebensmittelmarkt – DNA-Spur führt zu Tatverdächtigem

In der Nacht zum 07.02.2020 wurde in ein Lebensmittelmarkt in Biessenhofen, Lkrs. OStallgäu, eingebrochen. Der zunächst unbekannte Täter brach die Haupteingangstür des Ladengeschäfts auf und verschaffte sich dann Zutritt in die dort befindliche Bäckerei, wo er die Tageseinnahmen in Höhe von ca. 840 Euro entwenden konnte. Ferner entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro.

Zwar haben noch in der Nacht Anwohner Hinweise auf drei verdächtige Personen der Polizei gemeldet, eine daraufhin eingeleitete Fahndung verlief aber negativ. Die polizeiliche Spurensicherung am Tatort führte zu DNA-Spuren, die nun nach gerichtmedizinischer Untersuchung einer männlichen Person zugeordnet werden konnte. Der verdächtige 30-jährige Kosovare ist derzeit ohne festen Wohnsitz, ein europaweit gültiger Haftbefehl wird bei der Staatsanwaltschaft Kempten beantragt.

 

Biessenhofen | Einbruch in Bäckerei – Tageseinnahmen entwendet