Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren | Zwei Straftäter aus der Forensik spektakulär geflohen

Die Allgäuer Zeitung berichtet am Dienstag, 13.08.2019, von einer spektakulären Flucht zweier Patienten aus der forensischen Abteilung des Berzirkskrankenhauses Kaufbeuren.

Der Vorfall soll sich bereits in der Nacht vom 03.08.2019, auf 04.08.2019, zugetragen haben. Zwei psychisch kranke Straftäter, im Alter von 49 und 21 Jahren, haben sich in der Nacht aus dem zweiten Stock der Einrichtung mit Bettlaken aus einem Fenster abgeseilt. Dies bestätigte die Memminger Staatsanwaltschaft auf Anfrage der Redaktion. Nach dem Ausbruch der beiden Patienten gab es weder einen Hinweis an die Presse, noch einen Aufruf für eine Öffentlichkeitsfahndung. Laut dem Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Memmingen, Sebastian Murer, hat man nach „Abwägung aller Umstände dafür keinen Anlass gesehen. In diese Überlegungen wurde natürlich auch die öffentliche Sicherheit miteinbezogen.“, so die Onlineredaktion in Kempten. -> lesen hier mehr bei der Augsburger-Allgemeinen