Betzigau | 87-jähriger Pkw-Lenker übersieht Radlergruppe – zwei Schwerverletzte

2018-10-13_Ravensburg_Kisslegg_Zaisenhofen_Motorradunfall_Feuerwehr20181013_0011

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Donnerstag, 30.05.2019, kam es in Betzigau bei Kempten, Lkrs. Oberallgäu, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und zwei Fahrradfahrern.

Gegen 10.20 Uhr fuhr ein 87-jähriger Mann mit seinem Pkw in Betzigau die Duracher Straße ortsauswärts. An der Einmündung zur Umgehungsstraße hielt er zuerst an und fuhr dann los, ohne auf die entgegenkommende Radler-Gruppe, die aus neun Personen bestand, zu achten. Während der erste der auf der vorfahrtberechtigten Straße befindlichen Radler noch nach rechts ausweichen konnte und am Auto vorbeischrammte, krachten die beiden folgenden Radler in die Seite des Pkw. Die Beiden erlitten trotz Helm schwere Verletzungen und mussten mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen werden. Der Rest der Rad-Gruppe konnte noch bremsen und somit weitere Stürze vermeiden. Sie kümmerten sich um die kaputten Räder der beiden Verletzten, von denen bei einem die Vordergabel abgerissen, beim anderen komplett verbogen worden war. Der Autofahrer blieb unverletzt.