9.8 C
Memmingen
Montag. 01. März 2021 / 09

Berlins Regierender für Ausweitung von Corona-Selbst-Schnelltests

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, an Schulen und in Pflegeeinrichtungen den Einsatz von Corona-Selbst-Schnelltests zu ermöglichen. „Das ist ein Baustein, um schnell ein Gefühl dafür zu bekommen, ob ich bestimmte Situationen bewältigen kann, oder nicht“, sagte der SPD-Politiker am Dienstag im RBB-Inforadio. Selbst-Schnelltests seien Entlastungen, die helfen würden, anderes zu ermöglichen, so Müller.

Das gelte besonders für den Schulbereich: Das gibt den Lehrern zum Beispiel auch wieder eine Sicherheit, „dass sie vor 25 Kindern unterrichten können und 30 Kollegen auf den Fluren oder im Lehrerzimmer begegnen können“. Das sichere den Schulbetrieb ab. Alle diese Möglichkeiten sollten angeboten werden, so Müller. Man werde sich im Senat und bei der Ministerpräsidentenkonferenz mit dem Thema auseinandersetzen, denn „alle bewege das“. Mit Blick auf die Finanzierung sicherte der Regierende Bürgermeister zu, einen Weg für die Kostenübernahme zu finden: „Sie können sicher sein, weder ich, noch der Finanzsenator oder sonst jemand im Senat, streitet sich zum Schluss um ein paar Tausend Euro.“ Es müsse alles auch im Rahmen bleiben, aber wenn man einen zusätzlichen Schutz habe, den man anbieten könne, dann werde man das auch finanzieren. Zumindest werde man es erst mal vorfinanzieren, „bis dann vielleicht andere Wege gefunden sind, um das abzurechnen, mit den Kassen oder Bundesprogrammen oder so, aber eine Schutzmaßnahme für die Bevölkerung wird daran nicht scheitern“, so der SPD-Politiker weiter.

Männer mit Maske in einer U-Bahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Männer mit Maske in einer U-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE