Bericht: Zweiter Whistleblower belastet Trump

Washington (dts Nachrichtenagentur) – US-Präsident Donald Trump wird in der Ukraine-Affäre offenbar von einem weiteren Whistleblower belastet. Das berichtet der US-Sender ABC News am Sonntag. Der Anwalt des ersten Whistleblowers, sagte dem US-Sender, dass er nun einen zweiten Geheimdienstler vertritt.

Laut des Anwaltes verfüge der zweite Whistleblower über Informationen aus erster Hand zu den Vorwürfen, so der Sender. In der sogenannten Ukraine-Affäre um einen möglichen Macht- und Amtsmissbrauch von Trump wird dem US-Präsidenten vorgeworfen, in einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj darauf gedrängt zu haben, gegen seinen politischen Rivalen Joe Biden und dessen Sohn wegen Korruptionsvorwürfen ermitteln zu lassen.

Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur