Bayern-Verteidiger Süle erleidet Kreuzbandriss

München (dts Nachrichtenagentur) – Der FC Bayern München muss in nächster Zeit ohne Innenverteidiger Niklas Süle planen: Der Nationalspieler zog sich am Samstag im Auswärtsspiel beim FC Augsburg einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu. Das sei das Ergebnis einer eingehenden Untersuchung durch Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, teilte der Verein am Sonntagmorgen mit. Süle soll demnach noch am Sonntag operiert werden.

Durch die Verletzung von Süle fällt eine wichtige Stütze in der Verteidigung der Bayern weg. Auch in der Nationalmannschaft war der 24-Jährige zuletzt gesetzt. Süle spielt seit 2017 beim deutschen Rekordmeister, zuvor war er bei der TSG 1899 Hoffenheim aktiv.

Fans des FC Bayern München, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fans des FC Bayern München, über dts Nachrichtenagentur