Bayern: 19-Jähriger stirbt nach Kollision mit Lkw

Hirschau – In Bayern ist am frühen Dienstagmorgen ein 19-Jähriger ums Leben gekommen, als sein Opel Corsa frontal mit einem entgegen kommenden Lkw kollidierte. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall auf der Staatsstraße 2238 zwischen Hirschau und Amberg. Der junge Mann sei aus bislang unerklärlichen Gründen auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn geraten.

Der 61-jährige Berufskraftfahrer, der dort mit Lkw samt Anhänger unterwegs war, leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Der Kleinwagen wurde durch den Unfall komplett zerstört in den Straßengraben katapultiert, der 19-Jährige verstarb noch vor Ort. Lkw und Anhänger kippten um und der Laster rutschte eine mehrere Meter hohe Böschung in den Straßengraben herab. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Zudem erlitt er einen Schock und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Staatsstraße blieb bis zum Nachmittag komplett gesperrt, der Schaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige