Baden-Württemberg: Familiendrama endet tödlich

Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Ludwigsburg – In der baden-württembergischen Gemeinde Löchgau im Landkreis Ludwigsburg hat ein 82-jähriger Mann am späten Montagabend offenbar seinen 54 Jahre alten Sohn im Verlauf einer familiären Auseinandersetzung erschossen. Die Tatwaffe, ein Karabiner, befand sich den polizeilichen Ermittlungen zufolge nicht legal im Besitz des 82-Jährigen, der jedoch auch legal Waffen besitzt und diese mutmaßlich ordnungsgemäß in einem Waffenschrank verwahrt, teilte die örtliche Polizei mit. Grund für die seit längerem bestehenden, familiären Spannungen dürfte die Vernachlässigung des landwirtschaftlichen Anwesens gewesen sein, das der 54-Jährige vor mehreren Jahren zunächst von den Eltern überschrieben bekommen hatte und welches diese sich im Rahmen eines Rechtsstreits wieder zurück übertragen ließen.

Der 82-jährige Tatverdächtige wurde in ein Justizvollzugskrankenhaus eingewiesen, teilten die Ordnungshüter weiter mit.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige