Bad Wörishofen/Auerbach – Wohnungseinbruch geklärt, zwei Täter festgenommen

Festnahme150Die beiden Männer, die in der Mittagszeit des 16.03.2015 in ein Einfamilienhaus in der Zeppelinstraße in Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu, eingebrochen sind, wurden am Ostersonntag, 05.04.2015, festgenommen. Sie waren damals über die Terrasse in das Haus eingedrungen und hatten einen vierstelligen Geldbetrag erbeutet.

Im Nachgang des Diebstahls meldete sich ein Zeuge bei der Polizei, der sich das ausländische Kennzeichen des mutmaßlichen Täterfahrzeugs notiert hatte. Die Fahndungsmaßnahmen nach diesem Pkw blieben jedoch bis vergangenem Wochenende erfolglos.

Am Sonntag, 05.04.2015, fiel dieses Fahrzeug einer Streife der Verkehrspolizei Amberg (Oberpfalz) auf, das mit zwei 25 und 28 Jahre alten Männer aus Litauen besetzt war. Die jungen Männer hatten bei ihrer Festnahme zwar kein Diebesgut im Pkw, aber die Beamten fanden im Fahrzeug entsprechendes Einbruchswerkzeug. Die Tatverdächtigen wurden zwischenzeitlich dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittler prüfen jetzt, ob dem Duo auch noch andere Einbrüche zuzuordnen sind.

Die Festnahme der Personen ist sicherlich ein erfreulicher Erfolg bei der Bekämpfung des Wohnungseinbruchstahls, bei dem die Aufmerksamkeit eines Anwohners eine ganz entscheidende Rolle spielte. Insofern möchte die Polizei die Bürgerinnen und Bürger weiterhin dazu, ermuntern verdächtige Wahrnehmungen zu melden.