Bad Wörishofen | Würstchen auf dem Herd vergessen – Nachbarn alarmieren die Feuerwehr

Bad Wörishofen - Brand und Explosion in Pension - Großeinsatz der Feuerwehren

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Freitagabend, 09.08.2019, wollte sich ein 81-Jähriger aus Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu, Würstchen heiß machen. Leider vergaß er die Würstchen auf dem Herd und ging ins Bett, wo er tief und fest schlief. Die Würstchen im Topf brannten irgendwann an und verrauchten die komplette Wohnung. Ordnungsgemäß fingen die Rauchmelder an lautstark zu piepsen. Sie konnten den Rentner aber nicht wecken. Zum Glück hörte ein aufmerksamer Nachbar und Feuerwehrmann die Rauchmelder und bemerkte auch den Brandgeruch. Sofort verständigte er die Integrierte Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112. Der ältere Herr wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Es entstand kein Sachschaden, die Wohnung wurde durch die Feuerwehr Bad Wörishofen belüftet.