Bad Wörishofen | Transport geht im Industriegebiet in Flammen auf

Symbolbild

Vermutlich aufgrund seiner Laufleistung und seines Alters ist am Freitagmittag, 27.03.2020, ein Transporter im Gewerbegebiet von Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu, in Flammen aufgegangen. Der 78-jährige Fahrzeugführer gab an, der Wagen sei ihm plötzlich abgestorben. Später sei Rauch aus dem Motorraum gekommen, bis schließlich die ersten Flammen zu sehen waren. Sein Löschversuch half leider nichts, sodass die freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen alarmiert wurde. Dass das Fahrzeug komplett ausbrannte, konnte jedoch nicht mehr verhindert werden. Verletzt wurde niemand, der Restwert des Fahrzeugs lag bei ca. 2.000 Euro. Die betreffende Kreuzung wurde für fast zwei Stunden gesperrt, bis das Wrack schließlich abgeschleppt werden konnte.