Bad Wörishofen | Neuer Anbau von Gaststätte geht in Flammen auf – Kripo wegen Brandstiftung

Bad Wörishofen - Brand und Explosion in Pension - Großeinsatz der Feuerwehren

Foto: Pöppel/Symbolbild

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 04.09.2019, informierte ein Anwohner gegen Mitternacht die Integrierte Leitstelle Donau-Iller wegen eines Brandes an einer Gaststätte im Zentrum von Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu. Die Kriminalpolizei Memmingen ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung und bittet um Zeugenhinweise.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand an einem neu errichteten Anbau schnell löschen, so dass ein weiteres Ausbreiten verhindert wurde. Der Sachschaden beträgt etwa 15.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, die vom Fachkommissariat unter Einbindung eines Brandsachverständigen weitergeführt werden. Nach derzeitigem Sachstand ist mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung auszugehen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion in Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0.