- new-facts.eu – Das Original - https://www.new-facts.eu -

Bad Wörishofen | Missachtung der Allgemeinverfügung – Polizei erstellt Anzeigen

Symbolbild

Nachdem in Bayern aufgrund des Coronavirus eine Ausgangsbeschränkung verfügt wurde, wurden durch die Polizeiinspektion Bad Wörishofen in ihrem Dienstgebiet im Zeitraum von Samstagnacht bis Montagfrüh, 23.03.2020, mehrere Kontrollen zur deren Einhaltung durchgeführt. Hierbei wurden sechs Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung festgestellt werden, die jetzt geahndet werden:
So wurde die Streife der Polizeiinspektion Bad Wörishofen am Sonntagvormittag, 22.03.2020, zu einer Streitigkeit zwischen einem Paar im Alter von 39 Jahren und 40 Jahren gerufen. Während der polizeilichen Aufnahme stellte sich heraus, dass diese in der Nacht zusammen mit drei weiteren Personen in der Wohnung Geburtstag gefeiert haben. Aufgrund der derzeit vorliegenden Verfügung wegen Corona wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.
Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei dann auf ein Zusammentreffen mehrerer Personen in der Adolf-Scholz-Allee in Bad Wörishofen aufmerksam gemacht. In der dortigen Wohnung trafen sich vier Männer um zusammen einen Film zu schauen. Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit der Ausgangsbeschränkung sah sich die Polizei auch hier gezwungen einzugreifen. Gegen die Besucher wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz vorgelegt. Den Besuchern im Alter von 30 bis 38 Jahren wurde zudem ein Platzverweis erteilt.


Ausgedruckt von new-facts.eu – Das Original: https://www.new-facts.eu

Adresse: https://www.new-facts.eu/bad-woerishofen-missachtung-der-allgemeinverfuegung-polizei-erstellt-anzeigen-368547.html

© 2016 New-Facts.eu.