Bad Wörishofen – Kellerbrand in Mehrfamilienhaus – Haus muss geräumt werden

10-11-2015_Unterallgaeu_Bad-Woerishofen_Brand_Laube_Wohnhaus_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0036

Foto: Pöppel

Mittwochnacht, 02.12.2015, kurz nach 1.oo Uhr, ging bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112 die Meldung ein, dass das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Kirchdorferstraße von Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu, verqualmt ist und es brennen würde.

Umgehend wurde die Feuerwehr Bad Wörishofen alarmiert, ebenso Polizei und Rettungsdienst mit Notarzt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde umgehend das Gebäude geräumt, die zehn Bewohner wurden vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) betreut und vom Notarzt in Augenschein genommen. Unter Atemschutz drangen die Einsatzkräfte der Feuerwehr in den Keller vor und konnten den Brand rasch ablöschen. Mit Hochdrucklüftern wurde der Brandrauch aus dem Gebäude gepresst.

Bisher gibt es noch keine Informationen zur Brandursache und Schadenshöhe. Die Polizeiinspektion Bad Wörishofen hat die Ermittlungen übernommen.