Bad Wörishofen | Falsche Polizeibeamte – 17 Senioren erhielten Anrufe in nur wenigen Stunden

Symbolbild

Von Dienstagnachmittag, 05.11.2019, bis zum späten Abend, wurden bislang insgesamt 17 Senioren aus dem Raum Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu, durch einen Unbekannten angerufen, der sich als Polizei bzw. Polizeibeamter ausgab.

Unter Angabe diverser Sachverhalte erkundigte er sich nach Geld, Gold und Schmuck. Weil die Senioren jedoch den Schwindel der falschen Polizeibeamten sofort durchschaut hatten und die Anrufe abbrachen, gingen die Täter leer aus. Vermutlich meldeten aber einige weitere Betroffene die Anrufe bisher nicht. Die richtige Polizei rät in diesem Fall Angerufenen derartige Gespräche von falschen Polizeibeamten sofort zu beenden und die richtige Polizei zu verständigen. Zudem sollten grundsätzlich telefonisch niemals Auskünfte über Vermögen und Bargeld getätigt oder gar an unbekannte Personen übergeben werden. Auch wird die Polizei niemals um Geldbeträge bitten.