Bad Wörishofen | Auto auf dem Fuß geparkt

Symbolbild

Am Montagmittag, 13.07.2020, ereignete sich in der Untergammenrieder Straße in Bad Wörishofen, Lkrs. Unterallgäu, ein Verkehrsunfall mit anschließender Flucht, bei welchem ein 60-jähriger Mann verletzt wurde. Der Geschädigte befand sich auf dem Parkplatz einer Bäckerei, als ein 72-jähriger Autofahrer dort einparken wollte. Dazu fuhr der 72-Jährige Fahrer auf den Parkplatz und stellte sein Fahrzeug auf dem Fuß des Fußgängers ab. Nun entwickelte sich eine slapstickartige Situation. Der Autofahrer schimpfte, dass sich der Fußgänger „schleichen“ soll, zumal dies ja ein Parkplatz sei. Der Fußgänger antwortete ihm, dass dies nicht gehe, da er ja mit dem Vorderrad auf seinem Fuß stehe. Einige Zeit und weitere Schimpftiraden später fuhr der Autofahrer schließlich ein Stück nach vorn, wodurch der Fußgänger wieder frei war. Durch den Kontakt mit dem Autoreifen wurde er leicht verletzt. Nachdem der Autofahrer seine Besorgungen erledigt hatte, fuhr er ohne seine Personalien zu hinterlassen davon. Den Verkehrsrowdie erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung. Zudem wird die Führerscheinstelle in Kenntnis gesetzt.