Bad Wörishofen – 42-Jährigen auf dem Heimweg vom Bahnhof von Unbekannten verletzt

Polizei Blaulicht PolizistAm Dienstagmorgen, 20.09.2016, gegen 01:00 Uhr, wurde ein Fußgänger, der sich vom Bahnhof Bad Wörishofen aus auf dem Heimweg befand, auf der Irsinger Straße von drei männlichen unbekannten Personen verfolgt und leichtverletzt.

Die unbekannten Täter lauerten dem 42-jährigen Mann am Bahnhof offenbar auf, als dieser mit einem Bus dort eintraf. Im Anschluss folgten sie ihn einige hundert Meter und griffen ihn an, als er sich allein auf Höhe einer zu dieser Zeit geschlossenen Gaststätte befand. Der 42-Jährige versuchte zu flüchten, wurde aber von einem der Täter zu Sturz gebracht.

Als sich das Opfer wieder aufrichtete und sofort körperlich vehement wehrte, stoppten die Angreifer und rannten in Richtung Bahnhof davon. Eine Tatortfahndung der Polizei mit mehreren Streifen blieb leider ohne Erfolg. Der Geschädigte konnte nur einen Angreifer näher beschreiben. Dieser sei etwa 170 cm groß gewesen, schlank und soll einen grauen Kapuzenpulli getragen haben. Hinsichtlich Alter der Angreifer liegen derzeit keine genauen Angaben vor. Über das Motiv der Täter ist bisher nichts bekannt. Es kam weder zu einer Geldforderung noch zu Äußerungen, die auf einen persönlichen Hintergrund eines Streites schließen lassen.

Die Polizeiinspektion Bad Wörishofen bittet um Hinweise unter Telefon 08247/96800: Wem sind verdächtige Personen zur Tatzeit am Bahnhof aufgefallen? Wer hat die Verfolgung und den Angriff auf der Irsinger Straße beobachtet?