Bad Hindelang/Hinterstein | Felsblock löst sich und klemmt 30-Jährigen ein

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Sonntagnachmittag, 24.05.2020, kam es in Hinterstein im Allgäu zu einem folgenschweren Bergunfall.

Ein 30-jähriger Mann aus Ravensburg befand sich in dem Bouldergebiet Bergsturz im Hintersteiner Tal. An einem großen Felsblock löste sich dabei eine circa zwei Tonnen schwere Platte. Diese rutschte nach unten, klemmte den 30-Jährigen in einem Spalt im Fels ein und verletzte ihn dabei schwer. Durch ein Großaufgebot der Feuerwehren Bad Hindelang, Hinterstein und Sonthofen sowie der Bergwacht Hinterstein, wurde der Fels mittels technischem Gerät so weit bewegt, dass der Mann durch einen Rettungshubschrauber geborgen werden konnte. Der Verletzte wurde ins Klinikum Kempten geflogen.

Insgesamt waren 70 Rettungs- und Polizeikräfte im Einsatz. Außerdem stand ein Polizeihubschrauber für Materialflüge in Bereitschaft. Der Unfall wurde durch die Alpine Einsatzgruppe der Polizei aufgenommen.