Bad Hindelang | Brand in einer Ferienwohnung

20170428_Biberach_Berkheim_Eichenberg_Brand_Muehle_Feuerwehr_Poeppel_0087

Foto: Pöppel/Symbolbild

Ein leerstehender Anbau eines Wohnhauses hat am späten Samstagvormittag, 06.07.2019, in Bad Hindelang, Lkrs. Oberallgäu, gebrannt.

Nach der ersten Mitteilung über Flammen aus dem Anwesen durch einen Anwohner wurden die angrenzenden Häuser evakuiert. Beim Eintreffen der ersten Löschtrupps schlugen die Flammen bereits aus den Gebäudeöffnungen heraus. Die verständigten Feuerwehren konnte den Brandherd erfolgreich bekämpfen und eine weiter Ausbreitung des Feuers verhindern. Insgesamt waren 110 Feuerwehrleute aus vier verschiedenen Ortsteilen im Einsatz. Bei dem Vorfall wurden glücklicherweise keine Personen verletzt, der Sachschaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt.

Die ersten Ermittlungen vor Ort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt, die weiteren polizeilichen Untersuchungen dazu werden durch die Kriminalpolizei Kempten geführt.