Bad Grönenbach – Zell | Nach dem Brand in einer Produktionshalle eines Holzbaubetriebes – Brandursache schwierig zu ermitteln

Luftaufnahme: Pöppel

2020-05-29_Unterallgaeu_Groenenbach_Zell_Brand_Saegewerk_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_6894

Foto: Pöppel

Nach einem Großbrand am Freitag, 29.05.2020, in Bad Grönenbach, Ortsteil Zell, im Landkreis Unterallgäu, suchen die Brandermittler der Kriminalpolizei Memmingen nach der Brandursache.

Gegen 21.00 Uhr gingen am Freitagabend zahlreiche Notrufe bei der ILS Donau-Iller und der Polizei ein. Die Anrufer meldeten einen Brand in einer Produktionshalle eines holzverarbeitenden Betriebes. Durch das schnelle Eingreifen der alarmierten Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf nahestehende Produktionshallen verhindert werden.

Eine Halle von 70 x 15 Meter brannte bis auf die Grundmauern nieder, auch die darin befindlichen Fahrzeuge und Maschinen. Der Schaden wird auf über eine Million Euro geschätzt.

2020-05-29_Unterallgaeu_Groenenbach_Zell_Brand_Saegewerk_Feuerwehr_Polizei_Poeppel_IMG_6936

Foto: Pöppel

Noch in der Brandnacht hat der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen die Ermittlungen zur Brandursache an der Brandstelle aufgenommen. Diese wurden dann vom entsprechenden Fachkommissariat der Kripo Memmingen übernommen. Bisher ist die Brandursache weiter unklar. Ein Brandermittler des Bayerischen Landeskriminalamtes (BLKA) soll die Memminger Ermittler nun unterstützen. Der Gutachter soll sich die Brandstelle noch einmal anschauen und nach der Ursache des Großbrandes forschen. Die Problematik ist, dass der Brand und die damit verbundenen Baggerarbeiten vorhandene Spuren vernichtet haben könnten.

Wer sachdienliche Hinweise zur Brandentstehung geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (08331) 100 0 mit der Polizei in Verbindung zu setzten.

 

Bad Grönenbach-Zell | Vollbrand einer Halle im Sägewerk – Großeinsatz der Feuerwehren

 

Bad Grönenbach – Zell | Brand im Sägewerk: Feuerwehren können Übergreifen der Flammen auf weitere Hallen verhindern