B30 – Laupheim – Achstetten | Geisterfahrerin auf der Bundesstraße

Am Samstag, 14.09.2019, gegen 17:10 Uhr, kam den Fahrzeugen auf der B30, von Laupheim in Richtung Ulm, ein roter Ford Ka entgegen. Die 69-jährige Fahrerin des Kleinwagens war an der Anschlussstelle Achstetten falsch auf die mehrspurige Bundesstraße aufgefahren. Sie fuhr bis Laupheim-Mitte entgegen der Fahrrichtung, dort verließ sie die B30 wieder. Sie hatte bereits bemerkt, dass etwas nicht stimmte. Danach fuhr sie wieder auf die B30 in Richtung Biberach, nun auf der richtigen Fahrbahn.

Kurz vor Biberach hielt die Polizei das Auto an. Der Führerschein wurde der Lenkerin sofort entzogen, eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung folgt außerdem. Dass es auf der stark befahrenen Strecke zu keinem Unfall kam ist der Aufmerksamkeit der entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer zu verdanken. Um den Sachverhalt weiter aufzuklären benötigt das Polizeirevier Laupheim (07392 96300) die Hilfe weiterer Zeugen. Personen die gefährdet wurden werden gebeten sich zu melden.