B30 – Biberach – Maselheim | 20-jähriger Fußgänger betritt die Bundesstraße und wird von Pkw tödlich erfasst

BaWü/BC/B465 PKW/Fussgänger

Foo: Zwiebler/Symbolbild

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Polizei am Sonntagabend, 16.09.2018, um 20:00 Uhr, auf die B30 gerufen.

Eine 21-Jährige fuhr mit ihrem VW Golf auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Biberach. Circa 500 Meter vor der Anschlussstelle Biberach-Nord trat unvermittelt und für die 21-Jährige offensichtlich völlig überraschend ein ca. 20 Jahre alter dunkel gekleideter Fußgänger auf die B30. Die Pkw-Lenkerin konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann. Dieser erlitt durch den Aufprall schwerste Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle erlag. Die Fahrerin erlitt durch die zerborstene Frontscheibe leichte Schnittverletzungen, die ambulant behandelt wurden. Es handelt sich um einen 20-jährigen Mann, der sich in einer nahegelegenen Ortschaft zu Besuch aufhielt.

Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Für die Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle geholt. Die B30 in Richtung Biberach musste bis 23:40 Uhr für den Verkehr gesperrt werden.