6.7 C
Memmingen
Sonntag. 11. April 2021 / 14

B30 – Achstetten | Metallteile liegen auf der Bundesstraße – Fahrzeuge beschädigt

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

B30 Achstetten Ri Ulm
Foto: Zwiebler

Wie die Polizei mitteilt, fuhr am Donnerstagvormittag, 26.09.2019, gegen 11 Uhr, ein Lkw an der Anschlussstelle Achstetten in Richtung Ulm auf die B30. Noch auf dem Zubringer verlor der 35-Jährige in einer Rechtskurve die Ladung. Metallboxen mit Eisenteilen flogen quer über die Fahrbahn. Zeitgleich war auf der rechten Spur ein Sattelzug in Richtung Ulm unterwegs. Durch die fliegenden Teile wurde dessen rechte Seite beschädigt. Mehrere Teile flogen auch auf die Gegenfahrspur. Dort konnte ein Opel-Fahrer nicht mehr ausweichen, wodurch auch sein Auto beschädigt wurde. Der 35-Jährige erlitt einen Schock. Der Rettungsdienst brachte ihn vorsorglich in ein Krankenhaus.

Die Polizei (Telefon 07392/96300) hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie schätzt den Sachschaden an den drei Fahrzeug auf rund 15.000 Euro. Angehörige der Feuerwehr und der Straßenmeisterei säuberten die Fahrbahn. Die B30 war in Richtung Ulm für rund drei Stunden gesperrt. Der Opel musste abgeschleppt werden.

Die Polizei warnt: Nicht oder schlecht gesicherte Ladung ist gefährlich. Der sichere Transport sollte daher immer selbstverständlich sein. Die Ladung ist so zu verstauen und zu sichern, dass sie nicht verrutschen, umfallen, hin- und her rollen oder herabfallen kann. Denn sonst kann Ladung schnell zum gefährlichen Geschoss oder Hindernis werden. Hindernisse können insbesondere nachts zur großen Gefahr für Verkehrsteilnehmer werden, weil sie später erkannt werden.

 

Foto: Zwiebler
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE