B19 – Waltenhofen | VW Polo schleudert über die Bundesstraße – Straße eine Stunde gesperrt

27-11-2013_b19-waltenhofen_unfall_vollsperrung_verletzte_poeppel_new-facts-eu20131127_0012

Symbolbild

Eine 20-jährige Frau aus dem Oberallgäu befuhr am Sonntag, 15.03.2020, gegen 15.00 Uhr, die B19 von Immenstadt kommend in Richtung Kempten. Auf Höhe Waltenhofen kam die Frau bei regem Verkehr mit ihrem VW Polo aufgrund Unachtsamkeit ins rechte Bankett, schleuderte und kam nach Beschädigung mehrerer Schutzplanken neben der Fahrbahn zum Stehen.
Eine Mitfahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht und erlitt Prellungen und anderes. Sie kam zur Untersuchung mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Kempten. Die zweite Mitfahrerin blieb neben der Fahrerin glücklicherweise unverletzt. Der Pkw VW Polo erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe 3.500 Euro, der Schaden an den Schutzplanken betrug ca. 1.500 Euro. Die B19 musste zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs ca. eine Stunde gesperrt werden.