B19 – Waltenhofen | Polizei kann Falschfahrer mit zwei Promille stoppen

Am Sonntagnacht, 29.09.2019, gingen gegen 02:50 Uhr mehrere Anrufe über einen Falschfahrer beim Polizeinotruf 110 ein. Der Falschfahrer sei mit seinem Transporter auf der B19 auf der falschen Seite in Richtung Kempten unterwegs. Sofort wurden Streifen der Verkehrspolizei Kempten sowie der Polizeiinspektion Immenstadt zur B19 beordert.

Der Falschfahrer konnte letztlich durch eine Streife kurz vor der Anschlussstelle Waltenhofen gestoppt werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 27-jährige Oberallgäuer sein Fahrzeug mit über zwei Promille führte. Er selbst gab an, nicht zu wissen, dass er sich auf der falschen Seite befand. Nach einer erfolgten Blutentnahme wurde der Fahrzeugführer ohne seinen Führerschein, welcher vor Ort sichergestellt wurde, wieder entlassen. Er muss nun mit einer Anzeige und einer empfindlichen Strafe rechnen. Zeugen, welche durch den Falschfahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Kempten unter Telefon 0831/9909-2050 telefonisch zu melden.